Mittwoch, 10. März 2010

Verringertes Todesrisiko? Wo kann ich das kaufen?

Kurzes Zitat eines Zitats aus einem SPON-Artikel: „Der BMI spielt keine Rolle für das Schlaganfall-, Herzinfarkt- oder Todesrisiko eines Menschen.“

Aha. Damit spielt er also für das Todesrisiko doch ungefähr eine so große Rolle wie Gänseblümchen, Kugelschreiber, Theaterbesuche oder was einem sonst noch so einfällt. Warum? Weil meines Wissens nach das Todesrisiko eines jeden von uns nach wie vor unverändert bei 100% liegt, wenn ich mich nicht irre (Auferstandene und vergleichbare Ausnahmeerscheinungen bestätigen die Regel). Falls ich wider Erwarten doch irgendwo ein verringertes Todesrisiko erwerben könnte (so was um exakt 0% erscheint mir am verlockendsten, sofern mir da gleich noch ewige Jugend und Glückseligkeit als praktisches Bundle angeboten wird), wäre ich an den dafür geltenden Konditionen ungemein interessiert.

Zu eben diesem Bundle habe ich mich übrigens vor kurzem auch in einer Kurzgeschichte verewigt.

1 Kommentar:

Herr M. hat gesagt…

nuja. "Der Vater furzt, die Kinder lachen - so einfach kann man Freude machen".
Schön zu sehen, dass das auch durch das (wahrscheinlich der Schludrigkeit geschuldetem) Fehlen des kleines Wortes "vorzeitiger" möglich ist ;)