Montag, 8. Dezember 2008

Premierenlesung (mal wieder)

Moops-Update:

Die Premierenlesung ist zwar schon ein paar Tage her, aber jetzt sind wir dazu gekommen , mal ein paar Bilder auszusuchen, die wir für die Ewigkeiten in den Weiten des Internets festhalten wollen.

Kerstin und Tom präsentieren das Schild der Veranstaltung.


Einer der Gastgeber des Abends: Lars von der Villa Verde.
Als Unterstützung sprang ihm unter anderem die bezaubernde Tanja (links) zur Seite.

Es war so einiges an Prominenz da:
Ganz hinten rechts Erfolgsautor Tom Finn.
Im Hintergrund eine Familie von Hügeltrollen aus dem Örtchen Lütau.
Vorne in der Mitte Kerstin und Britta (Lektorinnen aus dem Carlsen-Verlag).
Im Anschnitt links noch ein Erfolgsautor (Andreas Wilhelm) sowie rechts im Anschnitt der nicht ganz so bekannte Mitbewohner meines Hügeltrollbruders, Andy.

Unser Starillustrator Henrik Bolle (in der Mitte) im Gespräch mit Fans und solchen, die es hoffentlich noch werden. Er ist übrigens extra aus Amsterdam angereist, um bei der Lesung dabei zu sein.

Ein ganzer Haufen Kollegen, rechts übrigens Patricia und Udo (audionym), mit denen wir zusammen Hörspiele für weirdoz* machen.

Im Vordergrund der Autor selbst nebst Friedel Wahren vom Piper Verlag.
Dahinter übrigens unsere Dozentenkollegin Steffi (links) und unsere Journalistenkollegin Anni (rechts). Ich selbst habe das Rampenlicht so bald als möglich wieder verlassen.

Zum Abschluß noch ein Vorher-Nachher-Bild.
Links ein Kunde vor dem Kauf von "Die Zwerge von Amboss", rechts der gleiche Kunde nach dem Kauf des Buches. Freundlicherweise dargestellt von Lasse und Heiko.

Das war natürlich nur eine kleine Auswahl, aber man will es ja auch nicht übertreiben.

Moops Over and Out

1 Kommentar:

Reitersmann hat gesagt…

Kerstin ist ein Vampir! Musst du nur mal großmachen und genau hingucken, Mensch!